Serendipitiy

Inside the Baxter Building

10. November — 2. Dezember 2018

 

Serendipität – Erkenntnis durch Zufälligkeit – bestimmt die künstlerische Haltung der Band "Inside the Baxter Building". Die drei Musiker schaffen experimentelle Anordnungen, die Raum für Unvorhersehbares lassen. Mit dabei bei diesem Projekt im S11 sind dem Künstlerhaus verbundende Kunstschaffende.

 

Bericht auf SRF

Bericht auf Zmitz

 

Vernissage | Freitag | 9. November 2018 | 19 Uhr mit Konzert und Performance

 

Konzerte begleitet von Performances:
9. November 2018 | 20 Uhr | Flo Kaufmann (Media Art)
10. November 2018 | 20 Uhr | Anni Kaufmann (Dance)
16. November 2018 | 20 Uhr | Yves Lavoyer (Visual Art)
17. November 2018 | 20 Uhr | Flo Kaufmann
23. November 2018 | 20 Uhr | Yves Lavoyer
25. November 2018 | 17 Uhr | Anni Kaufmann

Finissage
30. November 2018 | 20 Uhr | Anni Kaufmann, Flo Kaufmann & Yves Lavoyer

 

bild einladungskarte web2

 

Im transdisziplinären Projekt "Serendipity" trägt "Inside the Baxter Building" die oben genannten Ideen nach aussen und arbeitet mit Künstlern und Künstlerinnen aus anderen Sparten (bildende Kunst, darstellende Kunst) zusammen. Anstelle einer musealen Ausstellung, welche Produkte eines vergangenen Schaffensprozesses statisch präsentiert, setzt die Band ein lebendiges und dynamisches Ausstellungskonzept um, das eine fortlaufende Veränderung und Weiterentwicklung der Ausstellung und Kunstwerke beinhaltet und mit Performances, Filmsequenzen, Klanginstallationen, Konzerten und dem Einbezug lokaler Kunstschaffender angereichert wird.